Ärzte Zeitung, 25.02.2008

Avastin® gegen Brustkrebs auch in USA zugelassen

WASHINGTON (ars). Avastin® ist nun auch in den USA zur Behandlung bei metastasiertem Brustkrebs zugelassen, wie die Washington Post meldet.

Die FDA habe sich auf Daten gestützt, wonach der Angiogenese-Hemmer das Tumorwachstum verlangsamt. In Europa wurde das Medikament (Bevacizumab) voriges Jahr für diese Indikation zugelassen, zusätzlich zur Paclitaxel-Standardtherapie.

In der relevanten Studie war die Überlebenszeit ohne Fortschreiten der Krankheit mit Kombi doppelt so lange wie mit Paclitaxel allein. Das Präparat ist auch bei Kolon-, Nierenzell- und Lungenkrebs zugelassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »