Ärzte Zeitung, 21.07.2009

Studie mit Tumorvakzine startet zu Brustkrebs

NEU-ISENBURG (eb). Die therapeutische Vakzine Stimuvax® wird weltweit in einer klinischen Phase-III-Studie bei fortgeschrittenem, inoperablem Mammakarzinom geprüft. In der STRIDE-Studie wird der Impfstoff in Kombination mit Hormontherapie im Vergleich zur alleinigen Hormontherapie als Erstlinientherapie bei hormonrezeptorpositivem, lokal fortgeschrittenem, rezidiviertem oder metastasiertem Mamma-Ca erforscht.Endpunkte seien etwa das progressionsfreie Überleben, das Gesamtüberleben und die Sicherheit, so Merck Pharma.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »