Ärzte Zeitung online, 30.12.2009

Kostenlose Hotline zu Brustkrebs am 4. Januar

München (eb). Der gemeinnützige Verein Brustkrebs Deutschland bietet am 4. Januar wieder eine kostenlose Hotline zum Thema Brustkrebs für betroffene Frauen und Angehörige.

Im Oktober 2006 wurde die nach Angaben des Vereins erste kostenlose Brustkrebs-Hotline in Deutschland gestartet. Informationssuchende haben die Möglichkeit, sich unter der Telefonnummer 0800 0117 112 über das Thema Brustkrebs zu informieren und auszutauschen.

Außerdem gibt eine gebührenfreie Sprechstunde pro Monat, in der Brustkrebs-Experten Fragen beantworten. Die kostenlose ärztliche Sprechstunde am 4. Januar findet zwischen 17.30 Uhr und 19 Uhr statt.

Dr. Anita Prechtl, Fachärztin für Frauenheilkunde, Praxis für Onkologie in München-Bogenhausen wird dann die Fragen beantworten.

Weitere Informationen auf www.brustkrebsdeutschland.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »