Ärzte Zeitung, 27.09.2011

Telefonsprechstunde zu Brustkrebs

NEU-ISENBURG (eb). Der Verein Brustkrebs Deutschland will betroffene Frauen und Angehörige beraten und unterstützen. Sie haben die Möglichkeit, sich zu den Bürozeiten unter der Telefonnummer 0800 / 011 71 12 über das Thema Brustkrebs zu informieren.

Im Rahmen dieser Initiative findet monatlich eine gebührenfreie telefonische Ärztesprechstunde mit führenden Brustkrebs-Experten statt.

Am Montag, 10. Oktober, sitzt Professor Christian Jackisch von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr am Telefon. Er ist Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und des Brustzentrums im Klinikum Offenbach.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »