Ärzte Zeitung, 27.02.2013

Juni

Senologen tagen im Juni in München

BERLIN. Vom 27. bis 29. Juni 2013 findet im München der 33. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Senologie (DGS) statt. Kongresspräsident ist Professor Dr. Axel-Mario Feller aus München, teilt die DGS mit.

Ein wichtiges Thema beim Kongress wird auch die Mamma-Chirurgie sein. Diskutiert werden etwa die Fragen: Wie gehen wir in der Axilla vor? Können wir den Mamillen-Areolenkomplex beim kleinen Mamma-Ca oder bei der prophylaktischen Mastektomie erhalten?

Wie radikal müssen wir das Duktale Carcinoma in Situ behandeln? Wann ist der optimale Zeitpunkt zur Rekonstruktion? (eb)

Mehr Infos zum Kongress gibt es im Internet auf: www.senologiekongress.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »