Freitag, 1. August 2014

51. Hautkrebs: Tumoren am Ohr sind besonders aggressiv

[04.07.2014] Basalzellkarzinome am Ohr sind nicht nur häufiger infiltrativ, mikronodulär oder metatypisch als an anderen Stellen, sie führen auch zu größeren und stärker verzweigten Läsionen: Die Chirurgen müssen bei der Entfernung daher öfter nachschneiden. mehr»

52. Enterale Ernährung: Wie Homecare die Therapie verbessert

[04.07.2014] Eine enterale Ernährungstherapie braucht ein engmaschiges Versorgungsnetz. Drei Krankenschwestern machen mit ihrem Homecare-Dienst vor, wie so etwas auch im häuslichen Umfeld bei älteren Patienten funktionieren kann. mehr»

53. Knochenmetastasen: Ultraschall lindert Schmerzen

[03.07.2014] Für Patienten mit schmerzhaften Knochenmetastasen, bei denen eine Radiotherapie nicht wirksam oder nicht indiziert ist, gibt es mit dem MRT-gesteuerten fokussierten Ultraschall eine vielversprechende Alternative. mehr»

54. Barrett-Ösophagus: Frühe Ablation lohnt

[02.07.2014] Mit Radiofrequenzablation konnte die Progressionsrate geringgradiger Dysplasien des Barrett-Ösophagus zu höhergradigen Formen oder einem Adenokarzinom in einer Studie deutlich gesenkt werden. mehr»

55. Merck: Partner für Antikörper-Wirkstoff-Kombi gewonnen

[01.07.2014] Die Kombination eines Antikörpers mit einem Chemotherapeutikum, sogenannte Antikörper-Wirkstoff-Konjugate, gehören derzeit zu den vielversprechendsten neuen Ansätzen in der Krebstherapie. mehr»

56. Ovarial-Ca: Bevacizumab bald dritte Indikation?

[01.07.2014] Der Ausschuss für Humanmedizin (CHMP) der EMA empfiehlt die Zulassung von Bevacizumab (Avastin®) für die Therapie bei platinresistentem Ovarial-Ca-Rezidiv. mehr»

57. Gliom: Erste Erfolge mit Impfung

[01.07.2014] Bei Versuchstieren ließ sich durch eine Impfung das Wachstum von Hirntumorzellen mit einer charakteristischen Mutation stoppen. Das gelang mit einem Peptid aus 15 Aminosäuren. Nun wird eine klinische Studie mit Menschen vorbereitet. mehr»

58. CT- Koloskopie: Keine Alternative zur Endoskopie!

[01.07.2014] Die CT-Koloskopie (CTC) ist und bleibt eine indirekte Methode. Zwar konnte die Sensitivität für kleinere Polypen deutlich gesteigert werden. Den entscheidenden Vorteil der Koloskopie - die echte Krebs-Vorsorge - kann die CTC aber nicht bieten. mehr»

59. Tagung: Nachwuchs trifft auf Nobelpreisträger

[01.07.2014] Treffen der klugen Köpfe: Bei der Nobelpreisträgertagung in Lindau am Bodensee treffen rund 600 junge Wissenschaftler auf 37 Nobelpreisträger. mehr»

60. Ofatumumab bei CLL: Positives Signal für erweiterte Zulassung

[30.06.2014] Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) hat sich vor Kurzem für eine Zulassungserweiterung von ArzerraTM (Ofatumumab) ausgesprochen ("positive opinion"). mehr»