51. Zahl des Tages: 5,8%

[02.09.2016] der weltweiten Krebstoten durch Tumoren an Mundhöhle, Rachen und Speiseröhre sowie an Kolorektum, Leber und weiblicher Brust sind auf Alkohol-Konsum zurückzuführen. Das hat die Epidemiologin Professor Jennie Connor aus Studien zu Alkohol und Krebs errechnet. (eb) mehr»

52. CML: Wann ist Wechsel der Therapie nötig?

[02.09.2016] Forscher untersuchen, ob das Protein LASP1 einen früheren Hinweis auf mögliche Probleme in der Therapie von Patienten mit cronischer myeloischer Leukämie gibt. mehr»

53. Tod aus der Flasche: Diese bösartigen Tumoren verursacht Alkohol

[02.09.2016] Oropharynx, Larynx, Speiseröhre, Leber, Kolon, Rektum, Brust: An diesen Körperregionen verursacht Alkohol bösartige Tumoren. Für Forscher ist das Fakt - auch ohne strikten Beweis. mehr»

54. Infektionen: Krebs durch Impfung und Screening oft vermeidbar

[01.09.2016] Viele Malignome haben ihren Ursprung in einer Infektion. Dabei schwankt der Anteil infektionsbedingter Malignome von Land zu Land erheblich. Mehr Prävention sowie frühe Therapien könnten weltweit für Entlastung sorgen. mehr»

55. Leberkrebs: Immunsystem mit guten und schlechten Seiten

[01.09.2016] Das Immunsystem ist in der späten Phase an einer Leberschädigung ganz erheblich beteiligt - und könnte ein wichtiger Ansatzpunkt sein, um eine Krebsentstehung zu verhindern. mehr»

56. Krebsregister: Schleswig-Holstein sieht sich voll im Zeitplan

[31.08.2016] Eine Studie wirft Schleswig-Holstein vor, beim Krebsregister hinterherzuhinken. Nun widerspricht das Ministerium deutlich. mehr»

57. Manipulation: Wie Forscher Krebszellen in den Selbstmord treiben

[31.08.2016] Forscher aus Gießen und Marburg wollen das Protein p53 so manipulieren, dass es Krebszellen zum Selbstmord bringt, teilt die Deutsche Krebshilfe mit. Das Forschungsvorhaben wird von der Deutschen Krebshilfe mit rund 350.000 Euro gefördert. mehr»

58. Nierenkrebs: Im Frühstadium reicht Teilresektion

[31.08.2016] Werden Nierentumoren im T1-Stadium organerhaltend entfernt, birgt das kein höheres Rezidivrisiko als die radikale Nephrektomie. Auch gibt es hinsichtlich nicht-onkologischer Aspekte sogar Vorteile. mehr»

59. Gene ausschalten: Können Ärzte Leukämie stoppen?

[31.08.2016] Leukämiezellen sind abhängig von bestimmten Eiweißproteinen, die ihre Vermehrung steuern. Die Idee von Mainzer Forschern: Diese Proteine durch Genmanipulation inaktivieren. mehr»

60. Mamma-Karzinom: Genmarker sagen Brustkrebsrisiko voraus

[29.08.2016] Ein neues statistisches Modell hilft, das Brustkrebsrisiko besser einzuschätzen. Gefährdete Frauen könnten demnach durchaus ihr erhöhtes Erkrankungsrisiko senken. mehr»