Mittwoch, 2. September 2015

71. WHO-Agentur: Glyphosat wahrscheinlich krebserregend

[30.07.2015] Die zur WHO gehörende Internationale Krebsforschungsagentur hat das Unkrautbekämpfungsmittel Glyphosat als wahrscheinlich krebserregend eingestuft. mehr»

72. Mamma-Ca: 3D-Modell sagt Effekt der Krebstherapie vorher

[29.07.2015] An individuellen 3D-Modellen lässt sich offenbar gut vorhersagen, ob Frauen mit Brustkrebs auf eine neoadjuvante Therapie ansprechen werden. Das lassen die vorläufigen Ergebnisse der deutschen Studie SpheroNEO vermuten. mehr»

73. Barmer contra Lauterbach: "Nicht im Sinne der GKV"

[28.07.2015] Die Barmer GEK hat Aussagen des SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach kritisiert, hochpreisige neue Krebsmedikamente mit Jahrestherapiekosten von über 100.000 Euro würden zu "Verteilungskämpfen" führen. mehr»

74. Kinderonkologie: Klinik in Kairo Hoffnungsschimmer der Region

[28.07.2015] Eine hochspezialisierte, spendenfinanzierte Kinderkrebsklinik in Kairo hat sich der kostenlosen Behandlung ihrer Patienten verschrieben. Nun erhielt die Klinik den diesjährigen Preis des OPEC Fund for International Development. mehr»

75. DGU: Urologen wollen Psychoonkologie stärken

[27.07.2015] Bei jedem uroonkologischen Patienten sollte der Bedarf an psychoonkologischer Hilfe geprüft werden, appellieren Urologen. mehr»

76. Koloskopie: Darmkrebsvorsorge auch 75+ sinnvoll

[27.07.2015] Vor allem Männer müssten vermehrt für Vorsorgekoloskopien gewonnen werden, sagt Professor Wolfgang Fischbach. Das Verfahren sei sicher, das Komplikationsrisiko liege unter zwei Prozent. mehr»

77. Ibrutinib: Zulassung bei Morbus Waldenström

[24.07.2015] Die Europäische Kommission hat den Bruton-Tyrosinkinase (BTK)-Inhibitor Ibrutinib (Imbruvica®) zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit Morbus Waldenström (MW) zugelassen, teilt das Unternehmen Janssen mit. mehr»

78. Prostata-Ca: Kampagne klärt auf

[24.07.2015] Die Initiative "Deine Manndeckung" will verdeutlichen, wie wichtig bei Prostata-Ca die Früherkennung ist. mehr»

79. Darmkrebs: Immunochemisches Screening senkt Sterblichkeit

[24.07.2015] Ein Screening mithilfe immunochemischer Tests auf okkultes Blut im Stuhl senkt laut einer italienischen Studie die Darmkrebsmortalität signifikant. mehr»

80. Brustkrebs: Positives Fazit für Vier-Augen-Diagnose

[23.07.2015] Zehn Jahre nach dem flächendeckenden Start der Qualitätsgesicherten Mamma-Diagnostik (QuaMaDi) haben KV und Krankenkassen im Norden ein positives Fazit gezogen. mehr»