Donnerstag, 28. August 2014

81. Pankreas-Ca: Bakteriengift soll Krebszellen zerstören

[17.07.2014] Ein Darmkeim, der eigentlich Lebensmittelvergiftungen auslöst, könnte zukünftig in der Krebstherapie eingesetzt werden: Das Bakterium Clostridium perfringens sondert ein Enterotoxin ab, das die Hülle von Tumorzellen durchlöchert und zerstört. mehr»

82. ASCO 2014: Highlights im Internet abrufbar

[17.07.2014] Zum fünften Mal in Folge lieferte ASCO DIRECTTM aktuelle Neuigkeiten aus der Onkologie direkt vom 2014 ASCO® Annual Meeting in Chicago. mehr»

83. Endometrium-Ca: Ultraschall hilft früh auf die Spur

[17.07.2014] Blutungen nach den Wechseljahren können ein Frühsymptom eines Endometriumkarzinoms sein. mehr»

84. Melanom: EU-Zulassung für Trametinib

[16.07.2014] Mekinist (Trametinib) hat vor Kurzem von der Europäischen Kommission die Marktzulassung erhalten, teilt das Unternehmen GSK mit. mehr»

85. Nieren-Ca: Risikofaktor niedriges Cholesterin

[16.07.2014] Bei Patienten mit Nierenzellkarzinom sind niedrige präoperative Cholesterinspiegel mit einem erhöhten Sterberisiko assoziiert. Zum biologischen Zusammenhang gibt es bisher nur Vermutungen. mehr»

86. Hypopharynx-Ca: Op wird seltener

[16.07.2014] Beim Hypopharynxkarzinom hat sich die Therapie in den vergangenen Dekaden deutlich gewandelt. Infolgedessen sind Laryngopharyngektomien seltener geworden, wie eine Studie registriert. mehr»

87. Kommentar: Keine Scheu vor Gentests

[14.07.2014] Krebskranke in Studien, in denen Gentests oder gar die Komplettsequenzierung des Erbguts geplant sind, müssen sich über das Informationsangebot auch zum genetischen Hintergrund keine Sorgen machen. mehr»

88. Befragung: Krebspatienten sehen Gentests meist unkritisch

[14.07.2014] Krebspatienten bewerten Gentests überwiegend positiv. Viele sind sogar bereit, die Informationen über Teile ihres Genoms für Forschungszwecke zur Verfügung zu stellen. Über Datenschutz machen sich die meisten keine Sorgen. mehr»

89. HIV/HBV-Koinfektion: Therapie senkt Risiko für Leberkarzinom

[14.07.2014] Das hepatozelluläre Karzinom (HCC) ist eine führende Todesursache bei HIV/Hepatitis-B-Virus (HBV)-Koinfektion. Die HCC-Inzidenz wird unter antiviraler Therapie gesenkt, so das Ergebnis einer Kohortenstudie bei 789 HIV/HBV- koinfizierten Patienten in der Schweiz. Über im Median acht Jahre mehr»

90. Metaanalyse: Beeinflusst Vitamin D die Krebsprognose?

[11.07.2014] Eine Metaanalyse ergab einen Zusammenhang zwischen Vitamin-D-Spiegel und Mortalitätsrisiko. mehr»