Ärzte Zeitung, 27.02.2006

Prostata-Ca: Op hilft auch Alten

SAN FRANCISCO (ddp.vwd). Bei Prostata-Ca erhöht eine Bestrahlung oder Op bei älteren Männern die durchschnittliche Lebenserwartung um etwa drei Jahre. Zu diesem Ergebnis kommen US-Forscher nach einer Studie an knapp 49 000 Männern im Alter zwischen 65 und 80 Jahren.

Die Ergebnisse könnten zu einer Neubewertung der bei manchen älteren Krebspatienten verfolgten "Watchful-waiting"-Strategie führen, so die Forscher um Dr. Yu-Ning Wong vom Fox-Chase-Krebszentrum in Philadelphia.

Sie stellten die Daten bei einem Krebs-Symposium in San Francisco vor. Jedes Jahr werden in Deutschland mehr als 48 000 Neuerkrankungen registriert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »