Ärzte Zeitung online, 03.06.2010

Patienten mit Prostata-Krebs geben Urologen gute Noten

HAMBURG(eb). Patienten mit Prostatakrebs fühlen sich von ihren Urologen bestens betreut. Das ergibt die diesjährige Zwischenauswertung der Versorgungsstudie HAROW* zu Prostatakarzinom im deutschsprachigen Raum.

An der seit 2008 laufenden Fünf-Jahres-Studie HAROW* nehmen 5000 Patienten teil. Nach den aktuellen Daten haben fast 90 Prozent der Patienten einen festen Ansprechpartner in der urologischen Praxis. Über 40 Prozent der Urologen sind sogar außerhalb der Sprechzeiten für ihre Patienten da.

Über 80 Prozent der Befragten geben an, genügend Zeit für wichtige therapeutische Entscheidungen zu haben. Knapp 96 Prozent der Patienten werden von ihren niedergelassenen Urologen über die verschiedenen Therapieoptionen informiert, und 80 Prozent fühlen sich in die Therapieentscheidung einbezogen.

* HAROW steht für Hormontherapie, Active Surveillance, Radiotherapie, Operation und Watchful Waiting

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »