Ärzte Zeitung, 11.10.2011

In Jena jetzt zertifiziertes Prostata-Ca-Zentrum

JENA (eb). Die Deutsche Krebsgesellschaft hat dem Universitätsklinikum Jena nach einer eingehenden Prüfung das Gütesiegel "Zertifiziertes Prostatakarzinomzentrum" verliehen, wie das Klinikum mitteilt.

Dies bescheinige außer der Einhaltung strenger fachlicher Anforderungen bei der Behandlung von Patienten mit einem Prostatakarzinom dem interdisziplinären Team auch eine große Erfahrung in der Therapie dieser Patienten.

Zu den modernen Therapieverfahren zählt in Jena das Roboter-Operationssystem Da Vinci. Seit Anfang 2011 seien bereits 100 Patienten mit Hilfe des Roboters behandelt worden.

Topics
Schlagworte
Prostata-Karzinom (611)
Onkologie (7550)
Organisationen
DKG (832)
Krankheiten
Prostata-Karzinom (1064)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »