1. Broschüre: Ratgeber zu Prostatakrebs neu aufgelegt

[16.08.2016] Der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) bietet die Broschüre "Örtlich begrenzter Prostatakrebs - ein Ratgeber für Betroffene" in aktualisierter Fassung an. mehr»

2. Nuklearmedizin: Protein auf Prostatazellen im Visier

[11.08.2016] Das Prostata-spezifische Membran-Antigen bietet einen neuen Ansatz für Diagnostik und Therapie bei Krebs. mehr»

3. IMRT-Strahlenbehandlung: PKV muss zahlen

[04.08.2016] Das Landgericht Lüneburg hat in einem aktuellen Urteil festgestellt, dass die Intensitätsmodulierte Strahlentherapie (IMRT) bei der Behandlung von Prostatakarzinomen als medizinisch notwendig anzusehen ist und dass Kosten der Heilbehandlung deshalb von der privaten Krankenversicherung zu erstatten mehr»

4. Operation mit Gammasonde: Neue Strategien bei Prostata-Ca

[14.07.2016] Spezielle Radioliganden binden spezifisch an das Prostata-spezifische Membranantigen (PSMA). Werden sie Patienten mit Prostata-Ca injiziert, binden sie an eventuell vorhandene Metastasen und senden von dort aus eine begrenzte Zeit lang Strahlung aus. mehr»

5. Prostata-Radiatio: Mehr Zweittumoren?

[08.07.2016] Bei Männern mit einem Prostatakarzinom, die bestrahlt werden, ist möglicherweise die Wahrscheinlichkeit für andere Karzinome signifikant erhöht. mehr»

6. Prostatakrebs: Patienten online beraten

[22.06.2016] Die Entscheidungshilfe Prostatakrebs ist online. Sie soll Patienten bei der Auswahl der Therapie unterstützen. mehr»

7. Onkologie: Sanochemia kooperiert bei Kontrastmittel

[21.06.2016] Das österreichische Unternehmen Sanochemia Pharmazeutika kooperiert mit den niederländischen Firmen b.e.imaging und der SPL Medical B.V., einer Ausgründung der Universität Nijmegen. mehr»

8. Studie: Familiärer Prostatakrebs nicht aggressiver

[12.05.2016] Die naheliegende Annahme, familiärer Prostatakrebs sei prognostisch besonders ungünstig, trifft nicht mehr zu. Niederländische Ärzte haben daher eine Forderung. mehr»

9. Prostatakrebs: Zweifel an der Zehn-Jahres-Regel

[09.05.2016] Bei Prostatakrebs-Patienten wird in Leitlinien von einer aggressiven Therapie abgeraten, wenn ihre Lebenserwartung unter zehn Jahren liegt. Neue Studienergebnisse lassen Zweifel an dieser Regel aufkommen. mehr»

10. Prostatakrebs: Warte-Strategie ist besser als ihr Ruf

[04.05.2016] Angst ist ein schlechter Ratgeber. Das gilt offenbar auch für viele Männer mit lokalisiertem Prostatakarzinom. Sie schätzen die Sterberisiken nach Prostatektomie und nach Überwachungs-Strategie deutlich falsch ein. mehr»