Ärzte Zeitung, 03.12.2007

Neues CT reduziert Strahlendosis

CHICAGO (dpa). Ein neuer ultraschneller Computertomograph (CT) liefert innerhalb von zwei Herzschlägen ein gestochen scharfes Abbild des Organs. Das 256-Zeilen-Gerät Brilliance iCT wurde auf dem Radiologenkongress in Chicago vorgestellt.

Die Patienten sollen dem Hersteller Philips zufolge 70 bis 80 Prozent weniger Röntgenstrahlen abbekommen als bei herkömmlichen CT. Die Röhre rotiere viermal pro Sekunde und damit um 22 Prozent schneller. Das Gerät löse auch Gehirnstrukturen exakter auf und verbessere so die Diagnostik bei Schlaganfällen.

[03.12.2007, 17:02:59]
Dr. Hans-Jörg Hahn 
dr hahn
wann ist mit einer vorstellung in deutschland zu rechnenß zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »