Ärzte Zeitung, 03.12.2007

Neues CT reduziert Strahlendosis

CHICAGO (dpa). Ein neuer ultraschneller Computertomograph (CT) liefert innerhalb von zwei Herzschlägen ein gestochen scharfes Abbild des Organs. Das 256-Zeilen-Gerät Brilliance iCT wurde auf dem Radiologenkongress in Chicago vorgestellt.

Die Patienten sollen dem Hersteller Philips zufolge 70 bis 80 Prozent weniger Röntgenstrahlen abbekommen als bei herkömmlichen CT. Die Röhre rotiere viermal pro Sekunde und damit um 22 Prozent schneller. Das Gerät löse auch Gehirnstrukturen exakter auf und verbessere so die Diagnostik bei Schlaganfällen.

[03.12.2007, 17:02:59]
Dr. Hans-Jörg Hahn 
dr hahn
wann ist mit einer vorstellung in deutschland zu rechnenß zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »