Ärzte Zeitung für Onkologen/Hämatologen, 20.08.2009

Erfolgreicher Test mit Vakzine gegen Hirntumor

MAGDEBURG (eb). Einen sicheren Impfstoff gegen Survivin, das von Krebszellen verstärkt synthetisiert wird und die Zellen vor dem programmierten Zelltod schützt, haben jetzt Wissenschaftler um Dr. Stefan Fest aus Magdeburg entwickelt. Damit konnte zumindest im Tierversuch eine immunologische Reaktion gegen die Krebszellen ausgelöst werden, ohne ein vermehrtes Wachstum des Tumors zu riskieren. In Mäusen, die ein Neuroblastom hatten und den neuen Impfstoff erhielten, wurden die Tumoren nur noch halb so groß wie bei ihren ungeimpften Artgenossen (Int J Cancer online).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »