Ärzte Zeitung online, 05.11.2010

Uni Mainz lädt zum "Neuroendokrinen Tumortag"

MAINZ (eb). Am kommenden Mittwoch findet der erste weltweite "Neuroendokrine Tumortag" statt. Zu diesem Anlass lädt die Unimedizin Mainz zu einem Infotag für Patienten mit neuroendokrinen Tumoren (NET) ein.

Die Veranstaltung findet laut einer Mitteilung der Uni in der I. Medizinische Klinik am Mittwoch, den 10. November, ab 16 Uhr statt. Erstmals in diesem Jahr soll im Rahmen Tumortages auf diese seltene Krankheit aufmerksam gemacht werden.

Die Referenten der Uniklinik berichten über die Diagnose sowie medikamentöse und chirurgische Therapiemöglichkeiten von neuroendokrinen Tumoren. Auch über nuklearmedizinische Behandlungsverfahren soll berichtet werden.

Betroffene sollen dort auch die Möglichkeit haben, sich nach den Vorträgen mit anderen Patienten auszutauschen und den Experten Fragen zu stellen.

Die Veranstaltung findet im Konferenzraum der I. Medizinischen Klinik statt: Gebäude 605, Erdgeschoss, Raum 0361, Langenbeckstraße 1, 55131 Mainz. Der Eintritt ist laut Mitteilung frei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »