Ärzte Zeitung, 19.04.2004

Multiresistente Salmonellen-Art entdeckt

LONDON (dpa). Eine in Taiwan entdeckter Salmonellen-Variante ist gegen alle gebräuchlichen Antibiotika resistent.

Bislang waren schon einige Stämme des Bakteriums Salmonella choleraesuis bekannt, die mehrere Antibiotika abwehren können, Ceftriaxon hatte jedoch noch gewirkt. Gegen den neuen Stamm helfe selbst dieser Wirkstoff nicht mehr, heißt es in der Zeitschrift "The Lancet" (363, 2004, 1285).

Der Erreger stammte von einem Mann, der trotz Antibiose starb. Salmonella choleraesuis kommt bei Menschen in Westeuropa relativ selten vor.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »