Ärzte Zeitung, 19.04.2004

Multiresistente Salmonellen-Art entdeckt

LONDON (dpa). Eine in Taiwan entdeckter Salmonellen-Variante ist gegen alle gebräuchlichen Antibiotika resistent.

Bislang waren schon einige Stämme des Bakteriums Salmonella choleraesuis bekannt, die mehrere Antibiotika abwehren können, Ceftriaxon hatte jedoch noch gewirkt. Gegen den neuen Stamm helfe selbst dieser Wirkstoff nicht mehr, heißt es in der Zeitschrift "The Lancet" (363, 2004, 1285).

Der Erreger stammte von einem Mann, der trotz Antibiose starb. Salmonella choleraesuis kommt bei Menschen in Westeuropa relativ selten vor.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »