Ärzte Zeitung, 02.03.2007

Gastro Update in Wiesbaden und Berlin

Alles Wichtige zur Gastroenterologie an zwei Tagen im März

NEU-ISENBURG (eb). Die wichtigsten Neuigkeiten und das Wesentliche für die Praxis zur Gastroenterologie bietet das Gastro Update 2007 kompakt an zwei Tagen.

Am 9. und 10. März in Wiesbaden sowie am 16. und 17. März in Berlin können sich nicht nur Gastroenterologen, sondern alle an gastroenterologischen Krankheiten interessierte Kollegen auf den neuesten Stand bringen. Etwa zu Infektionen mit Helicobacter pylori, zu Entzündungen und Tumoren wie Refluxkarzinomen, deren Rate zunimmt.

Neue Daten gibt es auch zu Kapselendoskopien oder Doppelballon-Enteroskopie - und wann sie sinnvoll sind. Auch zu Fortschritten in der Chirurgie und Op-Techniken wird alles Wichtige vorgestellt.

Infos, Programm und Online-Anmeldung auf www.gastro-update.de; auf der Seite können Kollegen nach Login mit DocCheck-Passwort auch Fragen zu gastroenterologischen Themen an Experten stellen. Antwort gibt es innerhalb von 48 Stunden oder zwei Werktagen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »