Ärzte Zeitung, 18.04.2007

Jahrestagung zu Darmerkrankung in Tübingen

NEU-ISENBURG (eb). Die Jahrestagung der DCCV (Deutsche Morbus Crohn / Colitis ulcerosa Vereinigung) findet in diesem Jahr in Tübingen statt, und zwar vom 4. bis 6 Mai. Sie ist zugleich die Jubiläumsveranstaltung zum 25-jährigen Bestehen der Patientenvereinigung. Der Verband wurde im Jahr 1982 in Tübingen gegründet.

Themen der Vorträge zu chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) sind unter anderen extraintestinale Manifestationen und Begleiterkrankungen, "Leben mit CED - Beruf, Sexualität, Familie, Sport" sowie Diagnostik und Therapie. Darüber hinaus geht es um die aktuelle Versorgung von CED-Patienten, um die Ätiologie der Erkrankungen, um Transplantationsmedizin sowie um komplementäre Behandlungsmethoden. Wissenschaftlicher Leiter der Jahrestagung ist Dr. Friedrich Dreher aus Rottenburg, Mitglied des Ärztlichen Beirates der DCCV.

Die Jahrestagung der DCCV findet vom 4. bis 6. Mai im Hörsaalzentrum auf der Morgenstelle in Tübingen statt. Weitere Infos bei der DCCV-Geschäftsstelle, Paracelsusstr. 15, 51375 Leverkusen, Tel.: 02 14 / 8 76 08-0, Fax: -88 sowie unter E-Mail: info@dccv.de und www.dccv.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »