Ärzte Zeitung, 11.01.2008

Gastro-Liga schreibt wieder Medienpreis aus

GIEßEN (eb). Die Gastro-Liga e. V. mit Sitz in Gießen schreibt auch für 2008 wieder den Ludwig-DemlingMedienpreis aus. Mit diesem Preis werden Arbeiten aus der Publikumspresse ausgezeichnet, die in wissenschaftlich korrekter Weise und anschaulich über gastroenterologische Erkrankungen und deren Prävention berichteten, oder für Arbeiten, die zum grundsätzlichen Verständnis der Verdauungsprozesse, des Stoffwechsels und der Ernährung beitragen.

Der Preis wird in den Kategorien Print und elektronische Medien vergeben und ist mit 5000 Euro dotiert. Unterstützer ist das Unternehmen Merckle recordati. Eingereicht werden können Veröffentlichungen, die in der Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 2007 publiziert worden sind. Aus jeder Kategorie wird eine Arbeit mit einem Betrag von 2500 Euro ausgezeichnet. Einsendeschluss ist der 31. März 2008.

Inforationen bei: Gastro-Liga e. V., Friedrich List-Str. 13, 35398 Gießen, Telefon 06 41 / 97 48 1-0, Fax: 06 41 / 97 48 1-18

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »