Ärzte Zeitung, 28.01.2008

In Spezialkursen üben Kollegen das Endoskopieren unter Anleitung

Übungsphantome ermöglichen Untersuchungen unter nahezu echten Bedingungen

LUDWIGSHAFEN (gwa). "Aus der Praxis für die Praxis" ist das Motto der ENDOAkademie und der angebotenen Endoskopie-Kurse. Teilnehmer lernen unter kompetenter Anleitung von erfahrenen Endoskopikern Basiswissen und Kniffe für gastrointestinale Endoskopien. So konnten 18 Teilnehmer beim Kurs in Mainz am 16. Januar das Koloskopieren üben.

Bei den Kursen der ENDOAkademie üben die Teilnehmer unter Anleitung von Spezialisten etwa das Koloskopieren an einem Phantom.

Foto: ENDOAkademie

Das Konzept der ENDOAkademie ist modular aufgebaut mit Basis- und Spezialkursen. Schwerpunkt sind die praktischen Übungen an Phantomen. So können die Teilnehmer die Abläufe von Endoskopien unter nahezu echten Bedingungen lernen. Erfahrene Gastroenterologen leiten die praxisorientierten Übungseinheiten. Kleine Teilnehmerzahlen (um 16 Personen) ermöglichen ein intensives Feedback von den Übungsleitern.

Die Kurse werden an mehreren Zentren in Süddeutschland veranstaltet. Sie sind von den zuständigen Ärztekammern zertifiziert.

Der nächste Kurs zum Thema Interventionen bei Blutungen findet am 18. April in Tübingen statt. Weitere Kurse sind geplant am 5. und 6. Juni in Homburg/Saar: Kolokopie-Basiskurs; am 23. Oktober in Bad Kreuznach: Kurs bei der GARPS-Tagung; am 14. November in Frankfurt am Main: Gastroskopie-Basiskurs.

Infos und Anmeldung bei: Gaby Kneissler, Tel.: 06 21 / 503 41 - 11, Fax: - 12, E-Mail: endoakademie@gmx.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »