Ärzte Zeitung online, 03.04.2009

Premiere: Gallenblase samt Darmteil durch Bauchnabel entfernt

RÜDERSDORF (dpa). Es ist nach Angaben der Klinik eine weltweite Premiere: Einer Patientin in Rüdersdorf (Märkisch-Oderland) sind ihre Gallenblase sowie ein Darmabschnitt durch den Bauchnabel entfernt worden. Wie das Krankenhaus am Freitag mitteilte, war für die Operation nur ein zwei Zentimeter großer Schnitt nötig.

Alle Instrumente wurden über diese kleine Öffnung eingeführt. Ein optisches Instrument ersetzte das Auge, zwei sogenannte chirurgische Präzisionsinstrumente die Hände des Arztes. Dank der neuen Methode werden die Narben kleiner, die Zahl der Operationen niedriger und eine Vollnarkose ist auch nicht mehr notwendig.

www.immanuel.de

Lesen Sie dazu auch:
Nur ein Mini-Schnitt im Bauchnabel - und die Gallenblase war draußen

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »