Ärzte Zeitung, 03.11.2009

Das Gastro Update gibt's in Wiesbaden und auch in Berlin

WIESBADEN/BERLIN (sir). Bereits zum 18. Mal findet das Gastroenterologie-Update-Seminar statt. Die "Pflichtveranstaltung für alle deutschsprachigen Viszeralmediziner", so die Veranstalter, läuft am 05. und 06. März 2010 im Kurhaus Wiesbaden sowie am 19. und 20. März 2010 im Berliner Congress Center.

In insgesamt 15 Referaten werden aktuelle Studiendaten aus dem gesamten Fachbereich der Gastroenterologie präsentiert und diskutiert. Die wissenschaftliche Leitung haben die Professoren Christian Ell aus Wiesbaden, Wolfgang Fischbach aus Aschaffenburg, Peter Layer aus Hamburg und Hubert Zirngibl aus Wuppertal.

Neu ins Programm aufgenommen wurde als "Hot Topic" die Proktologie. Beibehalten werden die Präsentation der "late breaking news" vom ASCO-GI-Oncology-Meeting sowie die Gastro-Börse: Beides war im vergangenen Jahr sehr gut angenommen worden.

Die Fortbildung wird von der Ärztekammer Berlin mit 16 Punkten in der Kategorie A zertifiziert.

www.gastro-update.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »