Ärzte Zeitung online, 08.04.2010

Nanopartikel in Sonnencreme schaden Darmzellen

SALT LAKE CITY (mut). US-Forscher warnen vor Nanopartikeln in Sonnencreme: Zinkoxid-Teilchen in einer Größe von weniger als 100 Nanometern, wie sie in einigen Sonnencremes verwendet werden, können Darmzellen schädigen.

Bedeutsam ist das etwa für Kleinkinder, die versehentlich solche Sonnencremes schlucken. In Zellkulturversuchen mit Darmzellen war Zinkoxid in Nanoform doppelt so toxisch wie gewöhnliches Zinkoxid-Pulver: Um Darmzellen effektiv abzutöten, wurde nur die Hälfte der üblichen Konzentration benötigt, berichten Forscher aus Salt Lake City online in der Zeitschrift "Chemical Research in Toxicology". Eine zytotoxische Konzentration würde nach diesen Daten bereits erreicht, wenn ein Kind etwa 2 Gramm Nanopartikel-haltige Sonnencreme schluckt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »