Colitis ulcerosa / Morbus Crohn

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 05.07.2005

Gastroenterologe erhält wichtigen Forschungspreis

BOCHUM (eb). Den mit 25 000 Euro dotierten Ludwig-Demling Forschungspreis 2005 der "Deutschen Morbus Crohn / Colitis ulcerosa Vereinigung" erhielt Dr. Jan Heidemann von der Universität Münster.

Mit dem von der Falk Foundation gestifteten Preis wird Heidemann ein Forschungsprojekt zur Rolle der mit Interleukin-12-verwandten Molekülen in menschlichen intestinalen mikrovaskulären Endothelzellen bei chronisch entzündlichen Darmkrankheiten (CED) realisieren.

Intestinale Endothelzellen sind der Schlüssel bei der Initiation, Unterhaltung und Beendigung chronischer Entzündungen. Es gibt Hinweise, daß diese Endothelzellen heterogen sind und unterschiedlich auf externe Stimuli reagieren.

Wie das zu einer Störung der intestinalen Barriere führen kann und welche Bedeutung die von den Zellen gebildeten Botenstoffe haben, ist Thema des Forschungsprojektes. Gastroenterologen erhoffen sich davon neue Erkenntnisse zur Pathogenese von CED.

Mit dem alljährlich verliehenen Preis wird an Professor Ludwig Demling erinnert, der 1995 starb.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »