Ärzte Zeitung, 28.02.2008

Fortbildung zur Fachassistenz bei Crohn / Colitis

NEU-ISENBURG (ikr). Um die Versorgung von Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) zu verbessern, hat das Kompetenznetz Darmerkrankungen eine Fortbildung zur Fachassistenz für CED ins Leben gerufen.

Bei der Fortbildung geht es um Themen wie etwa Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie, aber auch um fachgerechte Pflege von Patienten mit CED. Darüber hinaus werden bei der zweitägigen Weiterbildung auch Ernährungs- und sozialrechtliche Aspekte berücksichtigt.

Die vom Unternehmen Abbott Immunology unterstützte Fortbildung findet in Kooperation mit dem Berufsverband Niedergelassener Gastroenterologen Deutschlands statt. Die Fortbildung ist konzipiert für Assistenzpersonal in niedergelassenen Praxen, CED-Zentren und Spezialambulanzen sowie für Mitarbeiter in Fach- und Rehaklinken.

Weitere Informationen zu der Fortbildung gibt es unter der Telefonnummer 04 31 / 597 39 37

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »