Ärzte Zeitung, 28.02.2008

Fortbildung zur Fachassistenz bei Crohn / Colitis

NEU-ISENBURG (ikr). Um die Versorgung von Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) zu verbessern, hat das Kompetenznetz Darmerkrankungen eine Fortbildung zur Fachassistenz für CED ins Leben gerufen.

Bei der Fortbildung geht es um Themen wie etwa Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie, aber auch um fachgerechte Pflege von Patienten mit CED. Darüber hinaus werden bei der zweitägigen Weiterbildung auch Ernährungs- und sozialrechtliche Aspekte berücksichtigt.

Die vom Unternehmen Abbott Immunology unterstützte Fortbildung findet in Kooperation mit dem Berufsverband Niedergelassener Gastroenterologen Deutschlands statt. Die Fortbildung ist konzipiert für Assistenzpersonal in niedergelassenen Praxen, CED-Zentren und Spezialambulanzen sowie für Mitarbeiter in Fach- und Rehaklinken.

Weitere Informationen zu der Fortbildung gibt es unter der Telefonnummer 04 31 / 597 39 37

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »