Ärzte Zeitung, 15.10.2008

Vorteile für Mesalazin in Retardform

Höhere Remissionsraten bei Colitis ulcerosa mit einmal täglich 2 g versus zweimal täglich 1 g Mesalazin

BERLIN (gvg). Patienten mit Colitis ulcerosa (CU) haben größere Chancen, in Remission zu bleiben, wenn sie Mesalazin einmal täglich in höherer Dosis einnehmen. Das zeigt die Studie PODIUM*, die jetzt beim Kongress der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) in Berlin vorgestellt worden ist.

An der Studie nahmen 362 Patienten mit CU aus acht europäischen Ländern teil, die nach einem Colitis-Schub Mesalazin zum Remissionserhalt einnahmen. Einer von vier Patienten hatte eine Pancolitis, alle anderen eine linksseitige Colitis.

Die Patienten nahmen entweder einmal am Tag 2 g Mesalazin Retardgranulat (Pentasa® Xtend) oder zweimal täglich 1 g Mesalazin (Pentasa®) ein. Nach vier, acht und zwölf Monaten wurden sie klinisch untersucht. Zu Studienbeginn und zu Studienende wurde außerdem eine Koloskopie gemacht.

"Das Ergebnis der ursprünglich auf den Nachweis der Nichtunterlegenheit angelegten Studie hat uns sehr überrascht", sagte Studienleiter Professor Axel Dignass von der Klinik für Gastroenterologie des Markus-Krankenhauses in Frankfurt am Main. Nach einem Jahr betrug die Rate der Patienten in Remission in der Intention-to-treat-Analyse bei zweimal täglicher Therapie 64 Prozent, bei einmal täglicher Einnahme dagegen 74 Prozent. In der Per-Protokoll-Auswertung war der Unterschied sogar noch größer. "Das heißt im Klartext, dass die einmal tägliche Einnahme nicht nur gleichwertig, sondern besser ist", so Dignass.

Einen der Gründe für das bessere Abschneiden der täglichen Einmaldosierung sieht der Experte in der höheren Compliance der Patienten, die in der Studie auch überprüft wurde. Der Unterschied in der Compliance unter Studienbedingungen war allerdings nicht groß genug, dass er allein den deutlichen Unterschied erklären könnte.

"Ich persönlich glaube, dass die einmal tägliche Gabe auch pharmakologische Vorteile hat. Vielleicht führt die nach einmaliger Einnahme kurzzeitig höhere Dosis zu einer effektiveren Entzündungskontrolle. Wir empfehlen unseren Patienten jetzt jedenfalls bevorzugt die einmal tägliche Einnahme", so Dignass bei der von Ferring unterstützten Veranstaltung.

*PODIUM steht für Pentasa® Once Daily in Ulcerative Colitis for Maintainance of Remission

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »