Ärzte Zeitung, 02.02.2009

Kinder mit CED haben erhöhte Folat-Spiegel

Kinder, bei denen erstmals eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung diagnostiziert wird, haben offenbar einen deutlich höheren Folat-Spiegel im Blut als Gesunde.

Bisher ging man davon aus, dass alle Patienten mit CED - ob jung, ob alt - einen Folat-Mangel haben. Den überraschenden Befund haben Ärzte um den Pädiater Professor Melvin Heyman aus San Francisco in einer Studie fast 80 Kindern gemacht. Die Folat-Spiegel seien in den Erythrozyten der Kinder mit CED um mehr als 19 Prozent höher gewesen als in den Erythrozyten der gesunden Studienteilnehmer. (ple)

Am J Clin Nutr 89, 2009, 545

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »