Ärzte Zeitung, 15.08.2012

Umfrage

CED schränkt normales Leben massiv ein

WIESBADEN / BARCELONA (eb). Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED) haben einen enormen Einfluss auf verschiedene Lebensbereiche der Patienten. Das hat jetzt die IMPACT-Umfrage bestätigt, teilt das Unternehmen Abbott mit (J Crohn´s Colitis 2012; 6 Suppl 1: S171).

In der Umfrage wurden fast 5.000 CED-Patienten in 27 europäischen Ländern zu ihrer Erkrankung und deren Auswirkungen auf ihr Leben befragt.

Dabei zeigte die Umfrage unter anderem, dass die Hälfte der Patienten zum Zeitpunkt der Erhebung einen aktiven Krankheitsschub erlebte - mit erheblichen Auswirkungen auf das Alltags-, Sozial- und Berufsleben.

So hatten 74 Prozent der Patienten Arbeitsausfalltage aufgrund ihrer Erkrankung, davon 26 Prozent mehr als 25 Tage im letzten Jahr.

Zudem gaben 40 Prozent der Befragten an, dass ihre CED Grund für das Ende einer partnerschaftlichen Beziehung war oder diese verhinderte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »