Mittwoch, 20. August 2014

91. Für Hausärzte: Fortbildung zu CDAD und die Therapie Betroffener

[10.03.2014] Die Riemser Pharma GmbH gibt interessierten Hausärzten im Rahmen der OmniaMed-CME-Fortbildungsveranstaltungen auch in diesem Jahr wieder Praxiswissen rund um die Clostridium difficile-assoziierten Diarrhoe (CDAD) und deren Therapie an die Hand. mehr»

92. Darmentzündung: Crohn-Kranke profitieren von Step Down

[10.03.2014] Die Auftaktpressekonferenz zur Jahrestagung 2014 der Europäischen Crohn und Colitis Organisation (ECCO) stand ganz im Zeichen der Behandlungsqualität. mehr»

93. Varizenblutung: Plädoyer für portokavalen Shunt

[05.03.2014] Bei der Notfalltherapie von Patienten mit Leberzirrhose und akuten Ösophagusvarizenblutungen lassen sich mit einem portokavalen Shunt sehr gute Ergebnisse erzielen. Im Vergleich zu Patienten mit transjugulärer intrahepatischer portosystemischer Shunt-Anlage (TIPS) leben die Patienten viel länger. mehr»

94. Bei Anämie: Thalassämie in Betracht ziehen!

[04.03.2014] Auch wenn bei Thalassämie intermedia keine regelmäßigen Transfusionen nötig sind, kann doch eine Eisenüberladung vorliegen. Zu erwägen ist dann auch eine Eisenchelat-Therapie. mehr»

95. Pädiatrie: Nahrungsmittel-Allergien sind häufigste Anaphylaxie-Auslöser

[27.02.2014] Nach aktuellen Daten entwickeln nur vier Prozent der Kinder mit Hühnereiallergie bis zum vierten Lebensjahr eine Toleranz. mehr»

96. Laparoskopie: CO2-Insufflation kann zu Kopfe steigen

[24.02.2014] Infolge der CO2-Einleitung steigt bei einer Laparoskopie außer dem Druck im Bauchraum möglicherweise auch der im Hirn. Dabei können für Patienten mit Kopfverletzungen gefährlich hohe Werte erreicht werden. mehr»

97. GIST: Kinasehemmer bereichern die Arzneitherapie

[13.02.2014] Bei Patienten mit gastrointestinalen Stromatumoren (GIST) weiten sich die Optionen für die adjuvante Arzneitherapie aus. In bestimmten Fällen wird auch die neoadjuvante Behandlung empfohlen. mehr»

98. Leberzirrhose: Mehr Lichtblicke für die Patienten

[13.02.2014] Ein Darmantibiotikum halbiert das Risiko von Rezidiven bei Patienten mit hepatischer Enzephalopathie. Es ist besser verträglich als Lactulose. mehr»

99. Viszeralmedizin: Martin-Wienbeck-Preis ist ausgeschrieben

[13.02.2014] Die "Stiftung Wienbeck für Medizinische Entwicklung" verleiht jährlich den Martin-Wienbeck-Preis an deutschsprachige medizinische Forscher, die sich klinisch/wissenschaftlich mit einer - auch international - h mehr»

100. Volumenersatz bei Bauch-Op: Mehr Blutverluste mit HES

[11.02.2014] Hydroxyethylstärke (HES) während eines bauchchirurgischen Eingriffs kann offenbar zu erheblichen Blutverlusten führen. In einer dänischen Studie verloren die Patienten unter HES doppelt so viel Blut wie beim Einsatz von Ringerlösung. mehr»