11. Barrett-Ösophagus: Kontrollendoskopie lohnt sich

[01.09.2016] Werden Speiseröhrenkarzinome bei Barrett-Patienten während einer Kontrollendoskopie entdeckt, sind die Tumoren meist noch in einem früheren Stadium. Das wirkt sich auf die Lebenszeit aus. mehr»

12. "Klug entscheiden": Nur neun Empfehlungen bei der DGVS

[31.08.2016] Fünf Negativ-, aber nur vier Positivempfehlungen stellt die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten für die Initiative "Klug entscheiden" vor. mehr»

13. Reizdarm: Brotbacken gegen Blähungen

[30.08.2016] Bei Menschen mit Reizdarm-Syndrom lassen sich Blähungen durch unverdaubare Zucker durch längere Gehzeit beim Teig verringern. Dabei könnten Backtechniken helfen, wie sie unsere Ahnen verwendet haben. mehr»

14. Weizensensitivität: Diagnostik über's Blut?

[26.08.2016] Die Nicht-Zöliakie-Nicht-Weizenallergie-Weizensensitivität ist bislang eine Ausschlussdiagnose. Jetzt gibt es erste Hinweise, dass die Störung zu messbaren Veränderungen der Immunaktivität führen kann. mehr»

15. Bakterielle Infektionen: Hochsaison für Salmonellen & Campylobacter

[23.08.2016] Eine Studie belegt den Zusammenhang zwischen steigenden Temperaturen und bakteriellen Infektionen. mehr»

16. Barrett-Ösophagus: Neue Genvarianten entdeckt

[18.08.2016] Ein internationales Forscherteam hat neun neue Genvarianten entschlüsselt, die mit den Barrett-Ösophagus und -Karzinom in Zusammenhang stehen (Lancet Oncol 2016; online 12. August). mehr»

17. NASH: Welche Behandlungsansätze gibt es?

[08.08.2016] Wegen des häufigen Auftretens der Steatohepatitis werden neue Medikamente benötigt - zusätzlich zu Änderungen des Lebensstils. mehr»

18. Rasante Entwicklung der Therapie: Hepatitis C in 15 Jahren eliminiert?

[08.08.2016] Die Therapie bei chronischer Hepatitis C bleibt ein dynamisches Feld. In kurzen Abständen werden Studien mit neuen Kombinationen vorgestellt. Es gibt auch Ansatzpunkte für die Entwicklung eines Impfstoffs. mehr»

19. Dysphagie: Tumorangst meist unberechtigt

[04.08.2016] Bei einer Dysphagie ohne Alarmsymptome kann man finnischen Forschern zufolge davon ausgehen, dass kein malignes Geschehen dahintersteckt. Die Wissenschaftler haben einen Algorithmus entwickelt, der helfen soll, unnötige Diagnostik einzusparen. mehr»

20. E-Learning: Online-Schulung zu Gluten und Reizdarmsyndrom

[02.08.2016] Mit dem E-Learning-Modul "Spannungsfeld Reizdarmsyndrom und Gluten" können Ärzte kostenfrei vier CME-Fortbildungspunkte erlangen. mehr»