Ärzte Zeitung, 07.10.2004

Studie zu Ösophagitis

HEIDELBERG (eb). Die Chirurgische Universitäts-Klinik Heidelberg sucht für eine neue Studie Patienten ab 18 Jahren mit chronischem Sodbrennen, die sich wegen einer Reflux-Ösophagitis operieren lassen müssen. Wie das Klinikum mitteilt, stehen in der Studie die Computer-assistierte und die konventionelle Operation mit der Schlüsselloch-Chirurgie auf dem Prüfstand.

Interessierte Patienten und Ärzte können sich an das Klinische Studienzentrum Chirurgie wenden: Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg, Im Neuenheimer Feld 110, 69120 Heidelberg, Tel.: 06221 / 56 69 83, oder 06221 /  56 69 86, Fax: 06221 / 56 69 82, E-Mail: Carsten_Gutt@med.uni-heidelberg.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »