1.  Virtual Reality-Brile: Therapie soll Ängste virtuell simulieren

[04.11.2016] Die ambulante virtuelle Psychotherapie soll demnächst einen neuen Ansatz bieten, um die flächendeckende Behandlung von Patienten mit Angststörungen zu ermöglichen.  mehr»

2.  Psychotherapie: Flüchtlinge benachteiligt

[19.10.2016] Die psychotherapeutische Versorgung von Geflüchteten und Asylbewerbern ist in Deutschland unzureichend.  mehr»

3.  Asylbewerber: Wie steht es wirklich um die Flüchtlingsversorgung?

[22.09.2016] Für Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe verläuft die Flüchtlingsversorgung bisher in geordneten Bahnen. Das steht allerdings im Kontrast zu zahlreichen Berichten von Ärzten und Psychotherapeuten.  mehr»

4.  Deutschland-Studie: Mehr Sorgen und Ängste

[09.09.2016] Trotz weitverbreiteten persönlichen Wohlstands nehmen bei der mittleren Generation in Deutschland Sorgen und Ängste zu.  mehr»

5.  Angsterkrankungen: Teilnehmer für Studie gesucht

[06.09.2016] Für ein bundesweit laufendes Forschungsprojekt sucht die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Uniklinikums Münster Menschen, die mit Ängsten im Alltag zu kämpfen haben.  mehr»

6.  Flugangst: Die Hölle am Himmel

[02.09.2016] Herzrasen, Schweißausbrüche, Übelkeit - manche Menschen leiden beim Fliegen Höllenqualen. Ein zweitägiges Seminar soll Menschen, die häufig schon seit Jahren unter Flugangst leiden, dazu bringen, wieder in ein Flugzeug zu steigen. Kann das tatsächlich funktionieren?  mehr»

7.  "German Angst": Wovor sich die Deutschen 2016 am meisten fürchten

[12.07.2016] Den Deutschen sagt man gerne nach, dass sie zögerlich und furchtsam sind. Doch abseits der Vorurteile: Die Ängste der Deutschen sind stark angestiegen.  mehr»

8.  Schlafapnoe: Jeder Zweite hat Depressionen und Ängste

[12.07.2016] In der Betreuung von Schlafapnoe-Patienten lohnt es sich, wenn Ärzte nachfragen, ob sie sich ängstlich oder depressiv fühlen. Konsequente Überdruck-Beatmung kann dann Abhilfe schaffen.  mehr»

9.  "Cyberchondrie": Wenn das Internet Gesunde zu "Kranken" macht

[04.07.2016] Patienten mit einer sogenannten Gesundheitsangststörung grübeln und grübeln: Gerne googeln sie ihre harmlosen Symptome und finden schlimme Krankheiten. Wie ihnen zu helfen ist, haben britische Forscher herausgefunden.  mehr»

10.  Neues Verfahren: Wie Hausärzte die Angststörung effektiver vertreiben

[27.06.2016] Hausärzte behandeln die meisten Angstpatienten. Die Uniklinik Jena hat dazu eine verhaltenstherapeutische Intervention entwickelt. Es zeigt sich: Diese hilft besser als die Standardtherapie.  mehr»