Ärzte Zeitung, 12.10.2011

Schüchterne Kinder für Studie gesucht

NEU-ISENBURG (eb). Die Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters in Frankfurt am Main sucht Familien mit schüchternen oder gehemmten Kindern im Alter von 3 bis 11 Jahren zur Teilnahme an einer Fragebogenuntersuchung.

Getestet wird ein Elternfragebogen, der zukünftig helfen soll, die Diagnostik von Sprechängsten bei Kindern zu verbessern und normale Kontaktscheu von Schüchternheit oder beeinträchtigenden Sprechängsten zuverlässig abzugrenzen.

Das Ausfüllen der Fragebögen erfolgt zu Hause und erfordert etwa 60 Minuten, teilt die Klinik mit.

Mehr Infos zur Studie unter Tel.: 01577-6400692 oder per E-Mail an: Angelika.Gensthaler@kgu.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »