Ärzte Zeitung, 15.07.2004

FUNDSACHE

Das Besondere am Gehirn von Frauen

Frauen sind dümmer als Männer, schließlich ist ihr Gehirn kleiner. Diesen dummen Witz können sich Männer in Zukunft sparen. Denn ein internationales Forscherteam hat entdeckt, daß das Gehirn von Frauen eine komplexere Struktur hat als das von Männern, berichtet "bild der wissenschaft" online.

Die Forscher haben dreidimensionale, hochauflösende Magnetresonanz-Aufnahmen von 30 Männer- und Frauen-Gehirnen ausgewertet. Die starke Furchung des Gehirns von Frauen sei im Laufe der Evolution entstanden, um die geringere Größe des weiblichen Gehirns auszugleichen, vermuten Eileen Luders von der Universität Frankfurt am Main und ihre Kollegen.

Volumen und Größe des Gehirns sind vorgegeben durch den Platz, der im Schädel zur Verfügung steht. Bleibt dieser Platz gleich, kann sich eine größere Komplexität der Gehirnleistung nur durch eine Vergrößerung der Hirnoberfläche entwickeln. (ug)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »