Ärzte Zeitung, 22.11.2004

Trotz Metallclips freie Sicht mit CT

ERLANGEN (gwa). Mit dem neuen Computertomographen Somatom Sensation 64 von Siemens Medical Solutions sind Aufnahmen in hoher Auflösung möglich. Zum Beispiel kann man nach einer Aneurysma-Operation im Gehirn, bei der ein Metallclip eingesetzt wurde, die Op-Region gut beurteilen.

Ein Metallclip (1) verschließt ein Aneurysma. Daneben sieht man ein Rezidiv (2), weiter hinten eine kleine Verkalkung (3). Foto: Siemens Medical Solutions

Bislang war das wegen der Artefakte, die Metallclips verursachen, kaum möglich. Jetzt kann etwa früh erkannt werden, ob sich ein Rezidiv bildet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »