Ärzte Zeitung, 09.12.2004

Adventszeit für viele nur nervig

HAMBURG (dpa). Jeder Dritte fühlt sich in der Adventszeit unter Druck. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Ipsos-Instituts unter 1000 Bundesbürgern im Auftrag des britischen Unternehmens Nelsonbach London.

In weiteren Fragen gaben 26 Prozent der Frauen und Männer an, sie empfänden die Weihnachtszeit als anstrengend, 21 Prozent fühlen sich durch jedes Jahr steigende Erwartungen sogar psychisch unter Druck gesetzt. Gründe sind auch überfüllte Parkplätze, Gedränge in Fußgängerzonen, Warteschlangen an den Kassen und Dauerbeschallung mit Weihnachtsmusik

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »