Ärzte Zeitung, 08.03.2005

Studie zum Training des Gedächtnisses

FRANKFURT AM MAIN (eb). Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Frankfurt am Main sucht Probanden für eine Studie zum Gedächtnistraining.

Mit dieser groß angelegten Studie in Kooperation mit dem Brain Imaging Center wollen die Wissenschaftler überprüfen, ob und in welchem Ausmaß sich die Fähigkeit des Gehirns, von einem Gedächtnistraining zu profitieren, mit zunehmendem Alter verändert.

Weiterhin wird untersucht, ob Menschen mit leichteren Gedächtnisproblemen durch ein spezielles Training ihre Gedächtnisleistung verbessern können. Teilnehmen können an der Studie, die bis Oktober 2005 laufen soll, Frauen und Männer ab 50 Jahre mit oder ohne leichte Gedächtnisstörungen. Ansonsten sollen sie gesund sein.

Interessenten können sich anmelden unter Telefon: 069 /  6 30 18 37 80. Weitere Infos gibt es unter Tel.: 069-6301-7634 (Dr. David Prvulovic), E-Mail: Prvulovic@em.uni-frankfurt.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »