Ärzte Zeitung, 11.05.2005

Bundesverband für Menschen mit Hirnschädigung

NEU-ISENBURG (eb). Im Haus der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung in Bonn ist jetzt ein der Bundesverband für Menschen mit Hirnschädigungen und deren Angehörige - das Forum Gehirn e.V. - eingerichtet worden. Er steht unter dem Motto "Gemeinsam Schicksale bewältigen".

Ziel ist "die seelische, zwischenmenschliche und finanzielle Hilfestellung für hinverletzte Menschen und deren Angehörige, aber auch die Zusammenarbeit mit allen beteiligten Berufsgruppen und Einrichtung", so der Bundesverband. Er will bundesweit auf die Weiterentwicklung und Verbesserung der stationären und ambulanten Versorgung der Patienten Einfluß nehmen. Schwerpunkte liegen in der Medizin, der Rehabilitation, der Pflege und der Betreuung.

Weitere Informationen gibt es beim Forum Gehirn e.V., Rochusstraße 24, 53123 Bonn, bundesweite Service-Hotline: 0700 / 77 08 80 90 sowie im Unternet unter http://www.forum-gehirn.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »