Ärzte Zeitung, 24.04.2006

Das RLS-Mobil startet heute zur Deutschlandtour

DORTMUND (eb). Heute startet in Dortmund die Aktion "RLS on Tour". Das RLS-Mobil macht bis zum 20. Mai in 23 deutschen Städten Halt. Von 11 bis 18 Uhr gibt es hier Auskünfte zum Restless Legs Syndrom (RLS).

Ein leuchtend gelber Doppeldecker-Bus ist das RLS-Mobil, das heute auf Tour geht. Foto: medical relations

Informiert wird über Hintergründe, Symptome und Therapie. Ein Videofilm zeigt, wie die nächtliche Unruhe RLS-Patienten den Schlaf raubt. Außerdem steht ein Neurologe für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Gesponsert wird die Aktion vom Arzneimittelhersteller Hoffmann-La Roche. Allein in Deutschland sollen nach Angaben des Unternehmens vier bis acht Millionen Menschen an RLS erkrankt sein.

Die Tourdaten stehen auf der Website: www.rls-mobil.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »