Ärzte Zeitung, 05.12.2006

RLS-Patienten mit Depression für Studie gesucht

NEU-ISENBURG (eb). Für eine doppelblinde Studie sucht das Unternehmen GlaxoSmithKline Patienten mit Restless-Legs-Syndrom (RLS), die auch Depressionen haben.

Es soll untersucht werden, ob das Medikament Ropinirol (Adartrel®) auch eine Wirkung auf die depressiven Symptome hat. Geeignet sind Patienten mit mittelschwerer bis schwerer RLS-Symptomatik, die mindestens grenzwertig depressiv verstimmt sind.

Infos für Ärzte unter der kostenfreien Rufummer 08 00 / 1 22 33 55.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »