Ärzte Zeitung, 28.02.2007

BUCHTIPP DES TAGES

Übungen für geistige Fitness

Wie wird aus dem Wort "Saft" das Wort "Loge", indem Schritt für Schritt immer nur ein Buchstabe des ursprünglichen Wortes "Saft" verändert wird - und zwar so, dass bei jedem Zwischenschritt immer ein neues sinnvolles Wort entsteht? Welche Teesorte steckt in der durcheinandergewürfelten Buchstabenfolge "ferzmpefinfe", und welches ist die nächste Zahl in der Zahlenreihe 17 - 21 - 26 - 32 - 39 - 47?

Solche Aufgaben enthält das Buch "Geistig Fit" aus dem VlessVerlag, das Kollegen Patienten, die sich für Mentales Aktivierungs-Training (MAT) interessieren, empfehlen können. Seit mehr als zehn Jahren werden in den Sammelbänden "Geistig Fit" dabei die Übungen des vorangehenden Jahres aus der gleichnamigen Zeitschrift "Geistig Fit" zusammengefasst. Der Sammelband "Aufgabensammlung 2005" etwa enthält alle 2004 in der Zeitschrift veröffentlichten Übungen, natürlich mit den Lösungen der Aufgaben im Anhang. (Für die genannten Beispiele sind die Lösungen: Saft-Safe-Sage-Lage-Loge; Pfefferminze; +4,+5,+6,+7,+8,+9 = 56).

Friederike Sturm, die die Übungensaufgaben für die Zeitschrift "Geistig fit" seit 1992 erstellt und sie dann auch für die jährlichen Sammelbände erfasst, empfiehlt: Es sollte regelmäßig möglichst gleich am Morgen geübt werden. Schon 5 bis 10 Minuten - auch mal zu zweit oder in der Gruppe - seien ausreichend. (eb)

Geistig Fit - Aufgabensammlung 2005, Friederike Sturm, VlessVerlag, Ebersberg, 160 Seiten, ISBN: 3-88562-108-8, 14,95 Euro

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »