Ärzte Zeitung, 08.06.2007

Ein Chip fürs Gleichgewicht

LONDON (ddp). US-Forscher haben ein Stecknadelkopf-großes künstliches Gleichgewichtsorgan entwickelt. Mit dem Chip im Innenohr ließe sich geschädigter Gleichgewichtssinn wiederherstellen (New Scientist).

Der Chip enthält unter anderem drei Zungen aus einem Siliziummaterial, die durch elektrischen Strom in Schwingung versetzt werden. Wird der Kopf gedreht, ändern sich diese Schwingungen. Darauf beruhende elektrische Impulse werden an den Gleichgewichtsnerv übertragen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »