Ärzte Zeitung, 22.11.2007

BUCHTIPP DES TAGES

Wissenswertes zu funktioneller Magnetresonanz

"Der Blick ins Gehirn - Wissen was wo passiert" heißt das Motto eines neuen Buches zur funktionellen Magnetresonanztomografie (fMRT). Herausgegeben haben es Professor Gereon Fink aus Köln und Professor Frank Schneider aus Aachen.

Unter dem Titel "Funktionelle MRT in Psychiatrie und Neurologie" geben sie einen umfassenden Überblick über das Thema. Im ersten Teil des Buches führen die Autoren in die medizinischen und physikalischen Grundlagen der fMRT ein. Die funktionelle Neuroanatomie wird ebenso besprochen wie der Effekt der Kernspinresonanz.

Anschließend werden höhere Hirnleistungen und deren Untersuchung mithilfe der fMRT erläutert. Die Auswirkungen pathogener Veränderungen im ZNS werden im dritten Teil anhand von Krankheitsbildern diskutiert. Zum Schluss gibt es Anwendungsbeispiele der fMRT sowie einen Hirnatlas.

Das Buch bietet einen reichhaltig bebilderten Überblick über die moderne fMRT-Bildgebung. Es richtet sich an Fachärzte, aber ebenso an Assistenzärzte und an Medizinstudenten. (eb)

Professor Gereon Fink, Professor Frank Schneider (Hrsg.): Funktionelle MRT in Psychiatrie und Neurologie, Springer Medizin Verlag Heidelberg 2007, 689 Seiten, 129,95 Euro, ISBN 978-3-540-20474-9

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »