Ärzte Zeitung, 14.05.2008

Infotour zu Restless-Legs- Syndrom

GRENZACH-WYHLEN (eb). Am Montag, den 26. Mai, startet das Unternehmen Roche eine Infotour zu RLS durch zwölf deutsche Städte. Betroffene und Interessenten können sich an den RLS-Infotagen über Hintergründe, Symptome und Therapiemöglichkeiten erkundigen.

Das Informationsforum zu RLS besteht aus dem RLS-Mobil, einem leuchtend gelben Doppeldeckerbus, sowie zwei Zelten, teilt das Unternehmen mit. Informationen zu RLS werden auf Schautafeln erläutert, Interessenten können auch eine Broschüre zum Thema mitnehmen. Gezeigt wird zudem der Film "Nachtwanderer". Er vermittelt einen Eindruck von der Erkrankung und zeigt, wie Betroffene mit RLS umgehen.

Das RLS-Mobil steht jeweils von 11 bis 18 Uhr in Trier (26. Mai, Kornmarkt/Fleischstraße), Mainz (27. Mai, Ludwigstraße, Deutsche Bank), Pforzheim (28. Mai, Altes Rathaus), Heilbronn (29. Mai, Fußgängerzone, Kiliansplatz), Mannheim (30. Mai, Marktplatz G1), Fulda (31. Mai, Universitätsplatz), Kassel (2. Juni, Königsplatz) Braunschweig (3. Juni, Kohlmarkt), Oldenburg (4. Juni, Rathausmarkt), Osnabrück (5. Juni, Theatervorplatz), Duisburg (6. Juni, Averdunkplatz) sowie Aachen (7. Juni, Willy-Brandt-Platz).

Weitere Infos und Tourdaten: www.rls-mobil.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »