Ärzte Zeitung, 14.05.2008

Infotour zu Restless-Legs- Syndrom

GRENZACH-WYHLEN (eb). Am Montag, den 26. Mai, startet das Unternehmen Roche eine Infotour zu RLS durch zwölf deutsche Städte. Betroffene und Interessenten können sich an den RLS-Infotagen über Hintergründe, Symptome und Therapiemöglichkeiten erkundigen.

Das Informationsforum zu RLS besteht aus dem RLS-Mobil, einem leuchtend gelben Doppeldeckerbus, sowie zwei Zelten, teilt das Unternehmen mit. Informationen zu RLS werden auf Schautafeln erläutert, Interessenten können auch eine Broschüre zum Thema mitnehmen. Gezeigt wird zudem der Film "Nachtwanderer". Er vermittelt einen Eindruck von der Erkrankung und zeigt, wie Betroffene mit RLS umgehen.

Das RLS-Mobil steht jeweils von 11 bis 18 Uhr in Trier (26. Mai, Kornmarkt/Fleischstraße), Mainz (27. Mai, Ludwigstraße, Deutsche Bank), Pforzheim (28. Mai, Altes Rathaus), Heilbronn (29. Mai, Fußgängerzone, Kiliansplatz), Mannheim (30. Mai, Marktplatz G1), Fulda (31. Mai, Universitätsplatz), Kassel (2. Juni, Königsplatz) Braunschweig (3. Juni, Kohlmarkt), Oldenburg (4. Juni, Rathausmarkt), Osnabrück (5. Juni, Theatervorplatz), Duisburg (6. Juni, Averdunkplatz) sowie Aachen (7. Juni, Willy-Brandt-Platz).

Weitere Infos und Tourdaten: www.rls-mobil.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »