Ärzte Zeitung, 23.03.2009

Ausgezeichnete Muskelforschung

Darmstadt (eb). Die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke hat Preise verliehen. Den Duchenne-Erb-Preis haben die Professoren Angela Vincent und Bernhard Neundörfer erhalten. Den Felix-Jerusalem-Preis, gestiftet von Sanofi-Aventis, teilen sich PD Christoph Clemen aus Köln und Dr. Jens Schmidt aus Göttingen. Der dritte Preis ging an Dr. Petra Steinacker aus Ulm. Den von Temmler Pharma gestiftete Junior-Preis erhielt Dr. Gabriela-Elena Oprea.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »

Wer nicht hören will, den soll die Kita künftig melden

Prävention mit Drohgebärden: Künftig will das Bundesgesundheitsministerium nicht nur mit Bußgeld drohen, sondern auch die Kitas einspannen, um die Verweigerer einer verpflichtenden Impfberatung herauszufischen. mehr »