Ärzte Zeitung online, 15.02.2010

Psychologen suchen Studienteilnehmer: Wie beeinflusst Stress Kinder?

BOCHUM (eb). Wie sich Stress auf die Gedächtnisleistung von Kindern auswirkt, wollen Psychologen der Ruhr-Universität in einer Studie untersuchen. Sie suchen dafür Kinder der dritten und vierten Grundschulklasse, die an verschiedenen Lern- und Gedächtnistests und einem Rollenspiel teilnehmen.

Die Forscher unter Leitung von Professor Oliver T. Wolf der Arbeitseinheit Kognitionspsychologie wollen klären, inwieweit Belastungssituationen wie etwa eine kurze Prüfung an der Tafel einen Einfluss auf die Gedächtnisleistung von Kindern haben. "Unsere Forschung wird längerfristig dazu beitragen, den Einfluss von Stress auf die Leistungsfähigkeit von Kindern in der Schule besser zu verstehen", so Wolf.

Die Teilnahme wird mit einer Aufwandsentschädigung für die Eltern und einem Spielwarengutschein belohnt.

Interessierte können sich unter der Telefonnummer 0234 / 32 - 22664 oder E-Mail: uta.wiemers@rub.de für die Studienteilnahem melden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »