Ärzte Zeitung online, 15.02.2010

Psychologen suchen Studienteilnehmer: Wie beeinflusst Stress Kinder?

BOCHUM (eb). Wie sich Stress auf die Gedächtnisleistung von Kindern auswirkt, wollen Psychologen der Ruhr-Universität in einer Studie untersuchen. Sie suchen dafür Kinder der dritten und vierten Grundschulklasse, die an verschiedenen Lern- und Gedächtnistests und einem Rollenspiel teilnehmen.

Die Forscher unter Leitung von Professor Oliver T. Wolf der Arbeitseinheit Kognitionspsychologie wollen klären, inwieweit Belastungssituationen wie etwa eine kurze Prüfung an der Tafel einen Einfluss auf die Gedächtnisleistung von Kindern haben. "Unsere Forschung wird längerfristig dazu beitragen, den Einfluss von Stress auf die Leistungsfähigkeit von Kindern in der Schule besser zu verstehen", so Wolf.

Die Teilnahme wird mit einer Aufwandsentschädigung für die Eltern und einem Spielwarengutschein belohnt.

Interessierte können sich unter der Telefonnummer 0234 / 32 - 22664 oder E-Mail: uta.wiemers@rub.de für die Studienteilnahem melden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »