Ärzte Zeitung, 08.12.2010

Angehörige von Vermissten gesucht

JENA (eb). Für eine wissenschaftliche Befragung suchen Forscher der Uni Jena Angehörige von Vermissten. Jeden Tag werden einer Mitteilung zufolge etwa 250 Menschen als vermisst gemeldet. Bleiben sie es, bedeutet das für die Angehörigen Ungewissheit, praktische und finanzielle Probleme - und dabei oft auf sich allein gestellt zu sein, denn Anlaufstellen gibt es nicht.

Die Interviews sind für Februar oder März 2010 geplant. Alle Angaben werden zu jeder Zeit anonym und vertraulich behandelt.

Email: cornelia.hankel@uni-jena.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »