Ärzte Zeitung, 06.11.2012

Engagement gegen Schwindel

Zwei Forscher prämiert

FLÖRSHEIM (eb). Dr. Frank Waldfahrer aus Erlangen und Dr. Bernhard Baier aus Mainz sind mit dem diesjährigen HENNIG-Vertigo-Preis geehrt worden.

Waldfahrer erhielt die Auszeichnung wegen seiner klinischen Tätigkeit und der sozialmedizinischen Bedeutung seiner Themen; so engagierte er sich bei der Überarbeitung der verkehrsmedizinischen Begutachtungsleitlinien zur Kraftfahrereignung bei Schwindel und Gleichgewichtsstörungen.

Bei Baier würdigte die Jury die Untersuchungen zu Otolithenbahn-, neuro- und zentralvestibulären Störungen, teilt das Unternehmen Hennig Arzneimittel/Flörsheim mit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »