Ärzte Zeitung, 30.04.2010

Aufklärungsaktion zu chronischer Müdigkeit

BERLIN (ars). Am 12. Mai ist Internationaler CFS-Tag. Zu diesem Termin macht der Bundesverband Chronisches Erschöpfungssyndrom Fatigatio mobil gegen die verbreitete Ansicht, die Krankheit sei eine Form von Depression und könne mit Psycho- oder Aktivitätstherapie angegangen werden. Zugleich richtet sich der Protest gegen den Versuch, Patienten als Drückeberger, Hypochonder oder Arbeitsscheue zu verspotten.

www.fatigatio.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »