Ärzte Zeitung, 25.11.2010

Früher Ruhestand ist gesund für die Seele

NEU-ISENBURG (eis). Ein früher Ruhestand wirkt sich günstig auf die seelische Gesundheit aus. In einer Studie mit 14 000 Arbeitnehmern in Frankreich gingen nach einer Pensionierung mit 55 Jahren die Raten von Fatigue und depressiven Verstimmungen deutlich zurück (BMJ 2010; 341: c6149).

Im Jahr vor dem Ruhestand hatte ein Viertel der Probanden Depressions-Symptome. Keinen Einfluss hatte der frühe Ruhestand jedoch auf körperliche Gebrechen wie Diabetes oder Herzkrankheiten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »